Stuckateurarbeiten (Gipserarbeiten)

Die Stuckateurarbeiten umfassen Außenputz- und Innenputzarbeiten an Ihren Objekten. Das Herstellen von Leichtbauwänden und das Abhängen von Decken gehört ebenso dazu. Letztere Tätigkeiten werden auch zum Bereich des Trockenbaus gezählt. Typische Stuckarbeiten, die namensgebend für die Berufsbezeichnung „Stuckateur“ sind, ergänzen die allgemeinen Stuckateurarbeiten. Die Kombination von Stuckelementen mit moderner Fassaden- und/oder Innenraumgestaltung bietet Ihnen ganz besonderen Gestaltungsspielraum.

Risse im Putz?

Der Außenputz schützt das Mauerwerk Ihrer Objekte vor äußeren Einflüssen wie Wind, Regen oder Kälte. Neben der Schutzfunktion sorgt der Außenputz auch für eine gute Optik Ihres Hauses. Der typische Aufbau eines Außenputzes ist dabei dreilagig. Die erste Lage dient als Haftgrund für den Unterputz. Auf diesen folgt der Oberputz, der auch Dekorschicht genannt wird. Der Oberputz kann als Spritzputz, Reibeputz, Kratzputz, etc. ausgeführt werden. Haben Sie Schäden in Form von Rissen an Ihrer Fassade festgestellt, sollten Sie diese zum Schutz des Mauerwerks überprüfen und gegebenenfalls beheben lassen.

Außenputz für Ihren Neubau

Ihr Neubau benötigt einen Außenputz in Kombination mit einer energieeffizienten Wärmedämmung? Dann sind Sie hier richtig. Lassen Sie sich jetzt beim Stuckateurmeister zum Thema „Fassade verputzen“ beraten.

Innenputz für eine besondere Oberflächengestaltung

Die verschiedenen Innenputzarten erzeugen eine lebendige und abwechslungsreiche Struktur in Ihren Räumen. Mit dem passenden farblichen Anstrich entstehen Wohlfühlatmosphären. Für Ihre Oberflächen gibt es z.B. Kalkputz, Kalk-Zementputz, Gipsputz oder Gips-Kalkputz.

Stuckateurarbeiten

Vereinbaren Sie jetzt Ihr Expertengespräch.

Bitte Kontaktformular ausfüllen