Geruchsbeseitigung

Gerüche entstehen oft ungeplant in Folge von Wasser- und Brandschäden oder bei Vorhandensein von Schimmel. Zudem können unangenehme Gerüche in Pflegeheimen, Krankenhäusern oder innerhalb ungepflegter Häuser und Wohnungen entstehen. Unangenehme Gerüche sind störend und können, wenn es sich bei den betroffenen Räumlichkeiten um Verkaufsräume handelt, verkaufshemmend sein.

Wenn Lüften in Ihren Räumen zu keiner Verbesserung der Raumluft führt, informieren Sie sich über die entsprechenden Möglichkeiten um unangenehme Gerüche langfristig zu entfernen. Eine Möglichkeit um unangenehme Gerüche zu entfernen ist die Methode der Filtration. Dabei wird mit einem hocheffizienten HEPA-Partikelfilter gearbeitet. Die Abkürzung HEPA steht für high Efficiency Particulate Air Filter”. Dies bedeutet “Filter mit hoher Wirksamkeit gegen Teilchen“. So werden z.B. Staub oder Rauch durch die hohen Filtereigenschaften gefiltert.

Grundsätzlich stehen zur Geruchsbeseitigung nach Wasserschaden die verschiedensten Mittel und Geräte zur Verfügung, die je nach Geruchsursache und betroffener Oberfläche zum Einsatz gelangen. Eine fachgerechte Entfernung von unangenehmen Gerüchen stellt in Ihren Räumlichkeiten ein gesundes Raumklima wieder her.

Weitere Infos lesen Sie unter Trocknung nach Wasserschaden und Schimmelpilzbeseitigung.

Geruchsbeseitigung

Vereinbaren Sie jetzt Ihr Expertengespräch.

Bitte Kontaktformular ausfüllen